* ‘Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm‘:
stillbeiszig, adj., von hunden, die nicht bellen aber beiszen (vgl. still II B 2, sp. 2970):
'schedlicher sindt stillbeiszig hunde', Burkhard Waldis Esopus 1, 220 Kurz;